Menü





Passwort verloren?
Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren
Besucher heute: 6
Besucher gestern: 19
Besucher gesamt: 229440
 
News arrow News arrow Verletzung beendet Saison von Steindl

Verletzung beendet Saison von Steindl
Geschrieben von Nils Vettori   
16.02.2016
Nach tollen Leistungen im Weltcupzirkus muss Fabian Steindl die Saison 2015/16 leider vorzeitig beenden. Ein Sturz beim Training in der Ramsau und eine daraus resultierende Schulterverletzung lässt in den nächsten Wochen keinen weiteren Wettkampf zu.

Nachdem Fabian sich durch ansprechende Leistungen in der Vorbereitung erfolgreich für das Weltcupteam, rund um dessen neuen Absamer Sprungtrainer Christoph Bieler, empfehlen konnte, gelang es Fabian gleich mit tollen Leistungen in der höchsten Klasse der Nordischen Kombination aufzuzeigen. Auf einen 16. Platz zu Saisonauftakt in Lillehammer folgten die Ränge 20. und 22. beim Heimweltcup in der Ramsau, die das Weltcuppunktekonto unseres Fabians erneut aufstockten. Auch in Chaux Neuve gelang es dem jungen Absamer Athleten erneut in die Punkteränge zu laufen, was die Plätze 25. und 30. zur Folge hatte.

Aufrgund dieser konstant guten Leistungen schaffte es Fabian auch in das Team der Österreicher im Rahmen des Nordic Triple in Seefeld, was, wenn man die dichte der jungen Kombinierer in Österreich betrachtet, schon an sich als eine herrauragende Leistung angesehen werden kann. Der sprungstarke Absamer schaffte am ersten Tag mit Rang 22 den Cut für den zweiten Tag, an dem er sich mit einem 33. Endrang mit viel Respekt verabschiedete. 

Nach Seefeld hieß es für Fabian sich wieder im Continental Cup zu beweisen, was ihm mit den Plätzen 9. und 7. auch deutlich gelang.

Des weiteren gelang es Fabian auch, HSV Absam Bergisel Vereinsgeschichte zu schreiben, denn als es in der langen Weltcuppause darum ging, die lang aufgebaute Form zu wahren, nutzte Fabian Steindl diese Gelegenheit und versuchte sich als Vorspringer auf Österreichs größter Schanze, nämlich dem Kulm. Unglaubliche 229 m , neuer Vereinrekord und  ein Gefühl, welches nur den wenigsten zu Teil wird, waren das Ergebnis dieses Experimentes.

Der Verein wünscht auf diesem Weg unserem Fabian eine gute Besserung und einen schnellen  Weg zurück an die Weltspitze, und gratuliert ihm zu dieser großartigen Saison!!

Letzte Aktualisierung ( 16.02.2016 )
 
< Zurück   Weiter >

© 2017 HSV-Absam-Bergisel
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.


Advertisement